Presseschau

05. Januar 2021

tv.ingolstadt berichtet über die Stunde der Wintervögel vom 08.-10. Januar2021

18. Dezember 2020

LBV-Oberbayern Rundbrief 5/2020

Oberbayern Rundbrief 5 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

03. Dezember 2020

Die Abendschau im Bayerischen Rundfunk berichtet über Silberreiher, die verstärkt im Hebst und Winter bei uns zu beobachten sind.

15. November 2020

Der Donaukurier berichtet über den offenen Brief der Kreisgruppe an den Oberbürgermeister Dr. Scharpf und die 3. Bürgermeisterin Petra Klein zum Thema der Asphaltierung der Dammkrone südlich der Donau

Vollständiger Brief an Oberbürgermeister Dr. Scharpf
LBV_Pressemitteilung_Alphaltierung_20111
Adobe Acrobat Dokument 69.9 KB

10. Oktober 2020

Der Donaukurier berichtet über die Nominierung der Amsel zum Vogel des Jahres 2021 durch die Kreisgruppe.


24. Mai 2020


Die Kreisgruppe Ingolstadt bezieht Stellung zur der Diskussion zum Erhalt des Umweltreferats in Ingolstadt. O-T(h)öne berichtet.

LBV_Pressemitteilung_Umweltreferat_20052
Adobe Acrobat Dokument 114.8 KB

20. Juni 2019

Der Donaukurier berichtet über den vorübergehenden Baustopp eines PKW-Abstellplatzes im Auftrag der Audi AG

26. Januar 2019

Der Donaukurier berichtet über de Start des Volksbegehren "Rettet die Bienen" in Ingolstadt.


Berichte

17.09.2019 - Rudi Wittmann erhält Umweltmedaille durch Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel überreicht

25.09.2018 -  Aktiv für die Artenvielfalt auf dem Ingolstädter Donaustausee

Der Ingolstädter Stausee ist Teil des Europäischen Vogelschutzgebietes von der Lechmündung bis zur Staustufe Ingolstadt. Alle verantwortlichen Instanzen sollen deshalb für die Verbesserung der Biodiversität in diesem Donauabschnitt sorgen.

Vor wenigen Tagen wurden zwei Bäume angespült und hatten sich in Fangseil vor des Stauwehrs verfangen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatte die Idee die beiden Totholzbäume flussaufwärts als geschützte Ruhebäume für Vögel im Wasser Ufer nah zu positionieren. Das Referat für Gesundheit, Klimaschutz und Umwelt der Stadt Ingolstadt beauftragte das Technische Hilfswerk Ingolstadt die Bäume nach den Vorstellungen des LBV zu positionieren.

Das THW rückte am 25.09.2019 mit schwerem Gerät und zwei Booten an um die beiden Bäume mehrere hundert Meter flussaufwärts abzulegen. Nun finden verschiedene Wasservögel und Möwen einen, vor den Nachstellungen des Fuchses, geschützten Ruhe- und Schlafplatz und der Eisvogel kann die Äste als Ansitzwarten für die Jagd nach kleinen Fischen nutzen.