Vogel des Jahres 2018 - Der Star

Der Singvogel trägt den lateinischen Namen "Sturnus vulgaris". Viele Menschen kennen den Star als "Allerweltvogel", dennoch nimmt der Bestand dramatisch ab. In der aktuellen Roten Liste wird der Singvogel als "gefährdet" eingestuft. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung. Ursache dafür ist wie in vielen Fällen in der Fauna die industrielle Landwirtschaft.

 Die Zahl der Staren-Paare ist in Deutschland in nur zwei Jahrzehnten um eine Million zurückgegangen. Der Bestand in Deutschland beträgt derzeit noch bei drei bis viereinhalb Millionen Paaren, je nach Nahrungsangebot und Bruterfolg. Die entspricht 10% Prozent des europäischen Starenbestandes.

Der Singvogel trägt den lateinischen Namen "Sturnus vulgaris". Viele Menschen kennen den Star als "Allerweltvogel", dennoch nimmt der Bestand dramatisch ab. In der aktuellen Roten Liste wird der Singvogel als "gefährdet" eingestuft. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung. Ursache dafür ist wie in vielen Fällen in der Fauna die industrielle Landwirtschaft.

 

 

Vogel des Jahres - Die Feldlerche

Die Feldlerche steht als Jahresvogel auch stellvertretend für andere Feldvögel wie Kiebitz und Rebhuhn, denen es zum Teil sogar noch schlechter geht.

Termine - Jahresprogramm

Im Laufe des Jahres bieten wir eine Vielzahl von Exkursionen, Vorträgen und Treffen an. Wir laden herzlich Sie ein teilzunehmen...

 

Vogelkunde

Entdecken Sie die Vogelwelt in und um Ingolstadt. Neben vielen Informationen finden Sie auch Ausflugstipps.