Wasservogelzählung


Jedes Jahr ziehen Millionen von Wasservögeln weltweit zur Überbrückung der kalten Jahreszeiten in Winterquartiere und wieder zurück. Dabei nutzen sie in Mittel- und Westeuropa Gewässer aller Art und Größe zur Rast und Nahrungs-aufnahme. Hunderttausende von Vögeln verbringen aber auch den Winter auf Fließ- und Stillgewässern in Deutschland zwischen Bodensee und Boddenküste.

Wasservogelzählungen erfassen die Vögel regelmäßig und beantworten Fragen: Wie viele Wasservögel rasten und überwintern in Deutschland? Wie entwickeln sich die Rastbestände? Welche Gewässer sind als Rastgebiete von internationaler Bedeutung? Mithilfe der Daten können weitere synökologische Daten und ökosystemare Fragestellungen beantwortet werden.

In Europa wurden die Wasservogelzählungen von ornithologischen Fachverbänden ins Leben gerufen.

Die internationale Mitwinterzählung, der „International Waterbird Census” (IWC), war zunächst vor allem auf Europa beschränkt. Die internationale Wasser-vogelzählung wurde ab dem Winter 1966/67 neu organisiert. Inzwischen werden in allen Ländern der Westpaläarktis und in rund 150 Ländern weltweit Wasservögel erfasst.

Bei uns werden die Zählungen in den Monaten September bis April jeweils an einem Wochenende in der Monatsmitte durchgeführt. Aktive der Kreisgruppe Ingolstadt unterstützen die Wasservogelzählung (WVZ).

 

Im September 2014 haben wir die Zählungen als Gruppe wieder aktiviert und beobachten die Vogelwelt an der Donaustaustufe Ingolstadt.


Eiderente, Weibchen (Foto: P. Krause)
Eiderente, Weibchen (Foto: P. Krause)
Bergente, Weibchen (Foto: P. Krause)
Bergente, Weibchen (Foto: P. Krause)
Gänsesäger, Männchen (Foto. P. Krause)
Gänsesäger, Männchen (Foto. P. Krause)


© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Nächsten Termine

April

14.04.2018, Samstag         18:00 Uhr
Wasservogelzählung an der Donaustaustufe
Treffpunkt: Südseite Donaustaustufe
>> mehr Informationen

______________________________

15.04.2018,  Sonntag         09:00 Uhr
Exkursion: Auenwald bei Weichering
Leitung: LBV Ingolstadt
Ort: Bahnübergang an der Bahnhofstraße in Weichering 

______________________________

 

20.04.2018,  Freitag           19:30 Uhr

Vortrag: Beobachtungen im Garten
Referent: Wolfgang Bock, LBV Ingolstadt
Ort: Dorfstadel, Robert-Koch-Str. 60, Unterbrunnenreuth

______________________________

 

29.04.2018, Sonntag        13:30 Uhr
Exkursion: Zur "Mooser Schütt" westlich von Neuburg
L
eitung: Edeltraud und Ulrich Mayer, Rudolf Wittmann
Treffpunkt: Peterwirt, Unsernherrn 

______________________________

Mai

18.05.2018, Freitag            19:30 Uhr
Vortrag: Informationsabend Wildbienen
Referent: Volker Fockenberg
Ort: Dorfstadel, Robert-Koch-Str. 60, Unterbrunnenreuth

________________________________


Wir im...

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION